Angebot S. Yesudian Elisabeth Haich Sprüche Wochenthemen Links Videos
yoga_anmeldung
Home St. Gallen Zürich Ponte Tresa Anmeldung Über uns CD-Buchbestellung Gallerie

Vorträge Archiv 

 

Vollkommenheit

Wohin wir auch blicken, überall ist Vollkommenheit zu finden. Vieles ist für uns selbstverständlich, weil wir es uns so gewohnt sind. Manches aber verdient unsere besondere Beachtung oder sogar Bewunderung, da es wirklich aussergewöhnlich ist. Egal, ob wir beim Grössten, beim Weltall oder beim Kleinsten, den Atomen, beginnen, es ist so wunderbar und beeindruckend, dass einem unter Beachtung des ganzen Ausmasses beinahe der Atem stockt. Wer von uns ist nicht schon in den Bergen staunend unter dem klaren Sternenhimmel gestanden und hat das Wunder der Himmelskörper betrachtet, welche über unvorstellbare Zeiträume hinweg mit absoluter, mathematischer Genauigkeit ihre Bahn ziehen? Wenn wir bedenken, dass unser Sonnensystem, ja sogar unsere Milchstrasse, nur ein winziger Punkt im Weltall ist, so können wir uns vor dieser gigantischen Macht, die alles geschaffen hat, nur ehrfürchtig neigen - Vollkommenheit so weit das Auge reicht und weit darüber hinaus. So wie im Grossen, ist es aber auch im Kleinen. Wir finden in den Atomen genau die gleichen Gesetzmässigkeiten, die gleichen Grössenverhältnisse wie im Weltraum. Auch hier mathematisch genaue Strukturen.

Wenn wir die Natur betrachten, finden wir diese Vollkommenheit auf allen Ebenen, angefangen bei den Mineralien und Pflanzen bis hin zu den Tieren und Menschen. Wir finden bei den Kristallen und Edelsteinen, bei den Pflanzen mit ihren Blüten und Früchten die schönsten Farben und Formen. Bei den Tieren entdecken wir eine so grosse Vielfalt an Gestalt, Eigenart und Aussehen, wie man es sich kaum vorstellen kann. Obwohl alle Menschen die gleichen Merkmale an sich tragen, sind nicht zwei Menschen gleich, nicht einmal als Zwillinge mit dem gleichen Erbgut.

Wen wundert es, wenn wir das Streben nach Vollkommenheit in uns tragen und wir sie, wo und wann auch immer, zum Ausdruck bringen wollen. Vollkommenheit ist unsere wahre Natur, vollkommen ist die Ursache, die in allem innewohnend ist, vollkommen ist dieser allesbelebende, schöpferische Geist, der alles hervorbringt. Unser ganzes Leben ist davon durchdrungen. Seien wir uns bewusst, das wir diese vollkommene Ursache in uns tragen, ja dass wir sogar Teil davon sind. "Ich offenbare das Höchste in allem was ich denke, fühle und tue; mit weniger kann ich nicht zufrieden sein. Ich bin die strahlende Offenbarung meines Lebens."

 
     
   

Yoga-Schule Rolf Heim, Sekretariat, Schöneggstr. 15, CH-9404 Rorschacherberg, Mail: rolfheim@yogaschulen.ch,
Tel: 071 855 38 52 oder 0041 (0)79 286 98 16  
Yesudian - Yoga in der Tradition von Selvarajan Yesudian und Elisabeth Haich